Touren

Liebe Gäste und Freunde

Auch im Jahr 2022 plane ich wieder Touren, am liebsten mit EUCH. Noch immer gibt es Neues zu entdecken und Altbewährtes zu wiederholen. Die meisten Gebiete nehme ich auf speziellen Wunsch meiner langjährigen Gäste ins Programm. Meinem Alter entsprechend sind einige Hotelübernachtungen geplant, welche mehr Komfort bieten. 

 

Wichtig: Die angegebenen Preise beinhalten meine Leistungen. Hotels, Hütten, Transporte und Skiabos, bezahlt ihr direkt vor Ort an den jeweiligen Empfänger. Bei den Hotels gebe ich jeweils ein Mittelklassehaus an. 

 

Anmeldung: Schriftlich oder per E-Mail: info@hansberger.ch. Umgehend schicke ich dir/euch eine Bestätigung mit einem Einzahlungsschein; die Tourenwoche muss vor Antritt der Reise bezahlt werden. Bei ungünstigen Bedingungen behalte ich mir Gebiets- und Routenänderungen vor. In der Zeit von Corona habe ich festgestellt, dass viele meiner Gäste keine Reiserücktrittsversicherung haben. Eine solche empfehle ich euch allen sehr.

Alle wichtigen Informationen findet ihr unter: www.hansberger.ch

Privattouren: Gerne nehme ich auch eure Wünsche entgegen. Ob du deine Tour alleine oder mit Freunden in einer Gruppe planst, ich organisiere alles für euch. Für mich ist es immer eine besondere Genugtuung, mit Gästen ein auch mir unbekanntes Gebiet zu entdecken. 

 

Mailplattform: Unter „bergauf unter der woche“ biete ich spontan Tages-Touren unter der Woche, in der Gegend mit den besten Bedingungen, an. Dieses Angebot ist für alle gedacht, die spontan einen Tag Zeit haben und keinen Tourenpartner finden. Der Unkostenbeitrag dafür beträgt jeweils sfr. 50.-. Je nach Jahreszeit sind dies anspruchsvolle Wanderungen, Ski-/Variantentouren oder Klettereien. Wer jeweils darüber informiert sein möchte, schreibt mir dies kurz. Ich füge die Adresse dann in den Mailverteiler ein.

Nun hoffe ich, dass ich viele mit meinen Tourenvorschlägen „gluschtig“ machen kann und freue mich auf unvergessliche Momente in der Natur und gemeinsame Stunden mit euch. 

 

Hans


Tourenprogramm 2022

26. Feb.-05. März 2022 8 Tage Skitouren: Valle Maira

«Skitouren mit Sicht bis zum Mittelmeer»

Nach der Corona bedingten Verschiebung im vergangenen Winter hoffe ich, dass es nun klappt mit den Skitouren in den Seealpen.  Mit meinem VW Bus fahren wir gemeinsam über Mailand-Turin-Cuneo in das traumhaft schöne Dörfchen Accelio im Valle Maira. Im Hotel Londra werden wir uns verwöhnen lassen. Alle Ausgangsorte unserer Touren sind mit dem Auto in Kürze erreichbar. Midi Soprano, Mt. Cassorso, Pt. Sibolet, Mt. Bianca, Torre Sautron: dies sind einige unserer Tourenziele. 

Technisch: ZS (ziemlich schwierig), sicheres Fahren in allen Schneearten. Anreise mit VW Bus. 

Preis: sfr. 990.-; für Essen, Hotel und Fahranteil ca. sfr. 690.-. 8 Tage Führung und Betreuung durch mich. Max. 6 Personen.

 



06.-11. März 2022 Varianten: Val d’Anniviers

«mit Hotel Komfort»

Wie jedes Jahr zieht es mich auch nach 39 Jahren immer noch in das Tal mit den schönen/sten Tiefschnee Abfahrten. Dass ich auch die verstecktesten Winkel und Einfahrten kenne sei nur am Rande erwähnt. Dank unseren Fellen haben wir die Möglichkeit unberührte Hänge im Überfluss zu erreichen und zu befahren.

Technisch: ZS (ziemlich schwierig), Aufstiege bis max. 3 Stunden.

Preis: sfr. 790.-; für Essen, Hotel und Skiabo sfr. 990.- 5 Tage Führung und Betreuung durch mich. Max. 6 Personen.

 



12.-15. März 2022 4 Tage Skitouren: Diemtigtal

«mit Hotel Komfort für jung Gebliebene...»

In diesem versteckten Tal nahe am Thunersee gibt es eine grosse Anzahl von einfachen Skitouren, Bündihorn, Rauflihorn, Seehorn sind nur einige, die ich nennen möchte. Traumabfahrten garantiert. Eine Woche, in der es gemütlich zugeht und die auch für Ungeübte eine gute Einstiegsmöglichkeit ist und wir an praktischen Beispielen jeden Tag neue Erfahrungen sammeln werden

Technisch: MS (mässig schwierig), Aufstiege bis 6 Stunden. Anreise mit öV.

Preis: sfr. 590.-; für Essen und Hotel ca. sfr. 390.- 4Tage Führung und Betreuung durch mich. Max. 7 Personen.

 



20.-26. März 2022 7 Tage Skitouren: Langtaufertal-Matschertal

„Österreicher Hotel-Charme begleitet uns die ganze Woche“

Die Vinschgauerberge erheben sich unweit der Schweizergrenze. Tourenmöglichkeiten gibt es unendlich viele. Saldurn, Gams- und Langtauferspitze, Bärenbartkogel, Rabenkopf, Upiakopf sind nur einige der Gipfelziele. Die Gelegenheit, bei einem Saunagang in unseren Hotels die Müdigkeit aus den Muskeln zu vertreiben geniessen wir sehr! Nach der gemeinsamen Anfahrt mit meinem VW Bus unternehmen wir schon am Sonntagnachmittag eine kleine Eingehtour

Technisch: ZS (ziemlich schwierig), sicheres Fahren in allen Schneearten. Aufstiege bis 7 Stunden.

Preis: sfr. 890.-; für Essen und Hotel ca. sfr. 690.- 7 Tage Führung und Betreuung durch mich. Max. 7 Personen. 



02.-08. April 2022 7 Tage Skitouren: Urner Haute Route

„von Hütte zu Hütte/Berggasthäuser“

Noch nicht so bekannt wie die Schwester im Wallis; deshalb auch noch mit viel Platz für eigene Spuren im Aufstieg und  in den Abfahrten. Am ersten Tag steigen wir zur Rotondohütte auf. Weitere Übernachtungsorte sind Tiefenbach, Gwüst, Voralphütte und Steingletscher, Urnerstaffel. Am letzten Tag fahren wir nach St. Jakob im Isenthal

Technisch: ZS (ziemlich schwierig), sicheres Fahren in allen Schneearten. Tagesetappen bis 8 Stunden. Anreise mit öV.

Preis: sfr. 890.-; für Essen, Hütten und Transporte ca. sfr. 590.- 7 Tage Führung und Betreuung durch mich. Max. 6 Personen.



10.-16. April 2022 7 Tage Skitouren: Grand Paradiso/südliche Mt. Rosa 4000er

„Hotel und Hütten im Steinbockland“

Der Grand Paradiso ist der südlichste 4000er und ein lohnendes Ziel für «Skitürler». Damit wir uns gut an die Höhe gewöhnen, steigen wir die ersten zwei Nächte in Pont im Hotel ab. Von diesem gibt es interessante Tourenziele und am dritten Tag nehmen wir den Tresenta in Angriff. Abfahrt bis zum Rif. Emanuele, von welchem wir am nächsten Tag den Gr. Paradiso anpeilen. Nach der Abfahrt wechseln wir nach Alagna und schlafen im Hotel. Die Bergbahnen bringen uns am nächsten Morgen bis eine Stunde unter das Rif. Gnifetti von wo wir dank der guten Akklimatisation die Signalkuppe und Zumsteinspitze besteigen. Bei guten Verhältnissen wäre die Abfahrt über den Grenzgletscher ein lohnendes Ziel. Die Bergbahnen würden unser Portemonnaie jedoch stark strapazieren. Am Samstag Besteigung eines weiteren 4000er Gipfels und Heimreise

Technisch: ZS (ziemlich schwierig), sicheres Fahren in allen Schneearten. Tagesetappen 6- 8 Stunden. Gemeinsame Anreise im VW Bus.

Preis: sfr. 890.-; für Essen Hütten/Hotel und Transporte ca. sfr. 690.- 7 Tage Führung und Betreuung durch mich. Max. 7 Personen. 

 



23. April-30. 2022 8 Tage Skihochtour: Arolla-St. Niklaus

„Tour du Ciel, die etwas andere Haute Route“

Die sechs Tage bieten Hochtourenerlebnisse pur. Anreise nach Arolla und erste Übernachtung in einfachem Hotel, zwecks Akklimatisation an die Höhe. Ziele sind Cabane Bertol, Tête de Valpelline, Schönbielhütte, Col Durand, Cab. Mountet, Blanc de Moming, Cab. Arbitettaz, Gendarme Weisshorn, Cab. Tracuit, Bishorn, Turtmannhütte, St. Niklaus.

Technisch: S (schwierig), sicheres Fahren in allen Schneearten,

Alpinerfahrung/Steigeisen-Gehen Tagesetappen 6-8 Stunden. Anreise mit öV.

Preis: sfr. 990.-; für Essen, Hotel/Hütten ca. sfr. 690.- 8 Tage Führung und Betreuung durch mich. Max. 6 Personen.Max. 6 Personen.



02.-05. Juli 2022 4 Tage Voralpen-Trekking, Piz Sardona, Martinsloch, Gulderstock

„Besuch des berühmtesten Felsenfenster über dem Glarnerland"

Mit dem ÖV erreichen wir Vorsiez im Weisstannental. Über Alp Scheubs steigen wir zum Gipfel des Grauspitz, Heubützlipass auf. Die Aussicht auf den Ringel und das Calfeisertal sind eindrücklich. Auf dem Weiterweg zur Hütte können wir vielleicht Bartgeier beobachten. Nach der Besteigung des Piz Sardona überschreiten wir auch den Piz Segnes von welchem es steil hinunter zum gleichnamigen Pass geht. Bis zum Martinsloch ist es von diesem nicht mehr weit. Bei trockenen Bedingungen durchschreiten wir dieses, bevor es steil hinunter nach Tschinglen geht. Die Gipfel des Fanenstock’s und Gulderstock’s sind die weiteren Ziele dieser eindrücklichen Grattour, welche wir auf dem Maschgenkamm beenden.

Technisch: T4/ZS (ziemlich schwierig), teilweise auf Wegspuren. Tagesetappen 7-8 Stunden. Anreise mit ÖV.

Preis: sfr. 590.-; für Essen, Hütten, Transporte ca. sfr. 390.- 7 Tage Führung und Betreuung durch mich. Max. 6 Pers.



15.-20. August 2022 6 Tage Hochgebirgs-Trekking Arolla

„Rund um Mt. Blanc de Cheilon/Pigne d’Arolla“

Nach der gemeinsamen ÖV Anreise nach Arolla steigen wir zum Ref. des Bouquetins, am Rande des Glacier d’Arolla auf. Über den Col de Collon erreichen wir das Rif. Nacamuli. Auf dem Col d’Orean wollen wir schon früh am Morgen des kommenden Tages sein, den der Weiterweg zum Rif. Chanrion ist noch weit. Die Grösse des Glacier d’Otemma wird uns tief beeindrucken. Bei der Überquerung des Col du Mont Rouge werden wir froh sein um unsere Steigeisen und den Pickel. Nach der Übernachtung auf der Cab. des Dix erwartet uns die Etappe ohne Gletscher zur Cab Aig. des Rouges. Bis zum Gipfel der Pt. de la Vouasson sind es am Samstagmorgen nur 600 Hm. Aufstieg, anschliessend steigen wir nach La Gouille ab. 

Technisch: ZS (ziemlich schwierig), Passagen mit den Steigeisen. Tagesetappen 7-8 Stunden, Anreise mit öV.

Preis: sfr. 790.-; für Essen, Hütten ca. sfr. 590.- 6 Tage Führung und Betreuung 



03.-10. September 2022 8Tage Klettersteige Dolomiten: Brenta/Presanella

„über Bänder und Ferrate durch die Brenta und dem Gipfel der Presanella“

Wer kennt sie nicht, die bizarren Türme und Wände der Dolomiten? Über ausgesetzte Felsbänder und durch senkrechte Wände gibt es viele spektakuläre, gut gesicherte Ferrate. Wir begehen die interessantesten Aufstiege auf die höchsten Gipfel der Brenta in den Dolomiten. Als Höhepunkt besteigen wir den höchsten Gipfel der Region, den Presanella (3558m); auch bei dieser Besteigung benötigen wir die Klettersteig-Ausrüstung. 

Technisch: T6, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, sicheres Gehen auf ausgesetzten Felsbändern, mit leichten Kletterstellen. Tagesetappen 7-9 Stunden, Gemeinsame Anreise im VW Bus.

Preis: sfr. 990.-; für Essen/Hütten, Fahranteil ca. sfr. 690.- 8 Tage Führung und Betreuung durch mich. Max. 6 Personen. 

 



12-17. September 2022 6 Tage Alpinwanderung: Via Alta del Idra

„für Liebhaber der schmalen Grate“

Hast du auch schon von einer Woche Trekking auf Graten mit unbeschreiblichen Aussichten und gemütlichen Hütten geträumt? Die Idra ist die Fortsetzung der Via Alta Verzasca. Nach der Anfahrt steigen wir von  All’Aacqua zum San Giacomopass.  Weiter über Passo Grandinagia zur Cap. Christallina. Das nächste Ziel ist der Passo del Narèt zur sehr einfachen Garzonera Hütte. In stetigem Auf und Ab erreichen wir nach 8 Stunden das  Rif. Campo Tencia. Die Überschreitung des Pizzo Campo Tencia  mit Abstieg über den Passo Sovèltra zur Sponda Hütte ist die Königsetappe. Am nächsten Tag haben wir vom Gipfel des Barone grandiose Aussicht auf die Walliser- und Berneroberländer Berge. Das Rif. Barone ist nicht bewartet und wir können unsere Kochkünste beweisen mit den Lebensmitteln, die im Vorratsschrank deponiert sind. Über Boccetta Campala, Passo di Redorta steigen wir nach Sonogna ab.

Technisch: ZS(ziemlich schwierig)T5+, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, sicheres Gehen auf steilen Grashängen und leichte Kletterei. Tagesetappen 7-8 Stunden, Anreise mit öV

Preis: sfr. 790.-; für Essen und Hütten ca. sfr. 490.- 6 Tage Führung und Betreuung durch mich. Max. 6 Personen.